Neuer Terminplan und Anpassung der Projektorganisation

300 Personen liessen sich am 29. Januar 2009 im Hotel Krone in Sarnen über den aktuellen Stand des Hochwasserschutzprojektes Sarneraa informieren. Dabei lernten sie auch den neuen Projektleiter Viktor Schmidiger kennen. Er tritt am 1. April 2009 die Nachfolge von Josef Hess an. Aufgrund des derzeitigen Projektierungsstandes ist davon auszugehen, dass der Baukredit im Mai 2010 dem Kantonsrat vorgelegt werden kann.

Viktor Schmidiger (links) tritt am 1. April 2009 die Nachfolge von Josef Hess (rechts) als Leiter der Abteilung Naturgefahren des Kantons Obwalden an und übernimmt gleichzeitig die Leitung des Hochwasserschutzprojektes Sarneraa.

Es war eine geballte Ladung an Informationen, welche den 300 Besucherinnen und Besuchern anlässlich der vom Bau- und Raumentwicklungsdepartement des Kantons Obwalden organisierten Informationsveranstaltung vermittelt wurden. Regierungsrat Hans Matter, Peter Lienert (Leiter Amt für Wald und Raumentwicklung Obwalden) sowie die beiden Projektverantwortlichen von Seiten des Kantons, Josef Hess und Viktor Schmidiger orientierten die Besucher über den an der Urne vom Volk erteilten Auftrag. Für Peter Lienert ist klar, «dass die Tieferlegung und Verbreiterung der Sarneraa für Sarnen eine Chance ist.»

Neuer Zeitplan

Der ursprüngliche Zeitplan für die Massnahmen zur Verbesserung der Hochwassersicherheit im Sarneraatal muss angepasst werden. Einerseits mussten bis zur Volksabstimmung über den Planungskredit im November 2007 alle die Variantenwahl präjudizierenden Planungsarbeiten sistiert werden, was die Vergabe der Ingenieurleistungen sowie die Hauptuntersuchung zur Umweltverträglichkeit um fast ein Jahr verzögerte. Anderseits haben die Klärung von Grundsatzfragen und die Detailplanung der Vernehmlassungsverfahren gezeigt, dass der bisherige Zeitplan zu knapp bemessen war. Neu sind unter anderem folgende Termine geplant:

  • Juli 2009: Vernehmlassungsentwurf des Bauprojekts
  • Januar 2010: Projektauflageverfahren
  • Mai 2010: Baukreditgenehmigung durch den Kantonsrat
  • November 2010: frühester Baubeginn

Der Regierungsrat hält fest, dieser Zeitplan setze voraus, dass allfällige in der öffentlichen Auflage erhobenen Einsprachen aussergerichtlich erledigt werden können und gegen den Kreditbeschluss des Kantonsrats im Mai 2010 nicht das Referendum ergriffen werde.

Viktor Schmidiger neuer Projekleiter

Ein personeller Wechsel in der Leitung der Abteilung Naturgefahren erfordert Anpassungen bei der Organisation der Projektleitung. Neuer Projektleiter anstelle von Dr. Josef Hess, welcher zum Leiter/Geschäftsführer des Schweizerischen Lenkungsausschusses Naturgefahren berufen wurde, wird ab April 2009 der neue Leiter der Abteilung Naturgefahren, Bau- und Umweltingenieur Viktor Schmidiger. Angesichts des Umfangs und der Komplexität des Projektes erachtet der Regierungsrat weiterhin auch eine externe administrative Unterstützung der Projektleitung für erforderlich. Er sieht dazu eine Fortsetzung des Mandates der Margadant GmbH, Kriens, vor. Für die fachliche Unterstützung der Projektleitung ermächtigt und beauftragt er das Bau- und Raumentwicklungsdepartement, die erforderlichen Prüfingenieurleistungen zu beschaffen.

Handout als PDF herunterladen (8.9 MB)


30.01.2009, 11:20 Uhr


[ zurück ]

Informationen

Bau- und Raument- wicklungsdepartement

Flüelistrasse 3, 6061 Sarnen
Telefon 041 666 64 35, Telefax 041 660 71 91
›› E-Mail senden

Amt für Wald und Landschaft

Flüelistrasse 3, 6061 Sarnen
Telefon 041 666 63 22, Telefax 041 660 95 77
›› E-Mail senden

Kanton Obwalden

›› Mehr Informationen

Naturgefahren Obwalden

›› Mehr Informationen

Konzept: akomag AG - Host: InformatikLeistungsZentrum OW/NW - Umsetzung: mexan GmbH